Mudau: Gummibärchen und Seifenblasen

Sommerferienprogramm in der Apotheke

(lm) „Wieviel wiegt mein Gummibärchen?“ Das war die Frage, die rund 20 Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren beschäftigte, die sich beim Mudauer Sommerferienprogramm in der örtlichen Apotheke einfanden, um mit Apothekerin Susanne Vogel und deren Mitarbeiterin Malka Hemberger der Sache auf den Grund zu gehen. War das ein Spaß, denn man suchte nicht nur die Gummibärchen, sondern interessierte sich auch, wo die Salben gerührt werden und in welchen Schubladen die diversen Medikamente stecken. Viel Spaß hatten alle auch bei Schnuppern in Teedosen und dem Erraten deren Inhalts. Und eigentlich waren sich alle einig, dass Lavendel, Kamille und Pfefferminze super riechen, Baldrian aber eindeutig stinkt. Toll war auch die Untersuchung mit der UV-Lampe an Getränken und Kleidung. Was leuchtet hier besonders? Weiß und Orange waren echt klasse, nach dem Abfüllen und Einfärben der Masse wurde das Abwiegen und Abfüllen der Gummibärchen lediglich durch das noch fleißigere Probieren unterbrochen, obwohl natürlich jeder sein Tütchen mit nach Hause nehmen durfte. Seifenblasenexperimente beschlossen einen Vormittag, der wirklich allen Spaß gemacht hat.


(Foto: Liane Merkle)

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]