Ahorn: Angeschossenes Reh gefunden

(Symbolbild)

Wilderer gesucht

(ots) Ein Spaziergänger fand am Sonntagmorgen auf der Ahorner Gemarkung Jagdbogen 1, in der Nähe der Kläranlage von Buch ein angeschossenes Reh. Der hinzu gerufene Jagdausübungsberechtigte musste das Tier von seinen Leiden erlösen. Ein Jäger, der in der Nähe auf Wildschweine ansaß, hatte gegen 3 Uhr einen Schuss gehört. Dieser wurde
offensichtlich im Bereich der Kreisstraße, die von Ahorn nach Heckfeld führt, abgefeuert. Verdächtige Beobachtungen sollten dem Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341 810, gemeldet werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]