Limbach: PKW-Fahrer tödlich verunglückt

(Symbolbild)

(ots) Ein auf der Bundesstraße 27 von Waldhausen in Richtung Heidersbach fahrender 29-jähriger Lenker eines VW fuhr am gestrigen Samstag gegen 21.35 Uhr aus bislang unbekannten Gründen auf einen vorausfahrenden und an
einer Baustellenampel bei Rotlicht wartenden Traktor mit Anhänger
eines 31-jährigen auf. Der Traktorfahrer wurde mit schweren, dessen
17-jähriger Beifahrer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus
eingeliefert. Der alleine im Fahrzeug sitzende Unfallverursacher
wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste von der Freiwilligen
Feuerwehr Buchen, welche mit zehn Fahrzeugen und etwa 50 Einsatzkräften
am Unfallort war, befreit werden. Der Notarzt konnte nur noch den Tod
des Fahrers feststellen.
Neben Polizei und Feuerwehr waren noch zwei
Notarztwagen und zwei Rettungswagen im Einsatz. Die Bundesstraße 27
musste für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme zwischen
Limbach-Heidersbach und Buchen-Waldhausen bis gegen 00.30 Uhr voll
gesperrt werden. Der Verkehr wurde von Polizei und Feuerwehr örtlich
umgeleitet.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen:

27 Kommentare

    • Einzigste Kreuzung auf offener Strecke zwischen Hardheim und Mosbach. Mal drüber nachdenken. Wieso muss das passieren? Die Abfahrt B27 ein paar Meter weiter Richtung Fa. Laier wird jetzt ebdlich entschärft nachdem ein heftiger Unfall passierte. Bin traurig.

      • Dort gilt Tempo 70. Reicht das nicht zur Entschärfung? Außerdem nicht die einzige Kreuzung außerorts. Wenn man von Mudau kommend nach auf die B27 einfährt, ist es nicht weniger gefährlich.

        Übrigens hat der Unfall nichts mit der Kreuzung zu tun, sondern mit der Baustelle.

        „Mal drüber nachdenken.“

      • Wenn du einem Foto Sensationslust unterstellst, dient dann nicht auch so ein Bericht derselbigen? Welchen Nachrichtenwert hat so eine Meldung und welchen Zweck hat sie überhaupt?

        Ein Sinn kann sein: Stellen sich bei Unfällen z.B. überhöhte Geschwindigkeit oder Handynutung als Ursache heraus, dann dient eine solche Meldung als Ermahnung. Dann aber wäre auch ein Foto zur Verdeutlichung nützlich, ähnlich wie bei den neuen Zigarettenpackungen.

      • In diesem speziellen Fall gab es nicht nur ein einziges Foto, sondern eine ganze Serie. Die zeigte den zerstörten VW Golf aus allen möglichen Perspektiven. Wo da eine Botschaft versteckt sein soll…

        Außerdem gibt es doch einen bedeutenden Unterschied zwischen Texten, die für sich genommen Nachrichten transportieren, während ein Bild for dich genommen, absolut nichts transportiert bzw. nur auf Sensation aus ist.

        Außerdem bin ich mir sicher, dass viele Fotografen den Rettungskräften im Weg sind. Um spektakuläre Bilder zu machen, muss man nämlich ganz nah ran.

        Habe vor einigen Jahren selbst mal einen tödlichen Unfall geknipst und weiß daher, wo man hin muss, um „geile Bilder“ zu knipsen.

        Und was sieht man? Absolut keine! Nachricht. Mit Texten aber schon. Und damit bedient man das Informstionsbedürfnis der Leser*innen.

  1. Susanne…..sch…egal …der Fahrer hat sein Leben da gelassen. ….ich hoffe für die Angehörigen auf einen guten Unfall-Sachverständiger…der vielleicht Licht ins dunkle dieses tragischen Unfalls bringen wird. R.I.P

Kommentare sind deaktiviert.