Heilbronn: Bombendrohungen aufgeklärt

(Symbolbild)

Schneller Ermittlungserfolg dank Zeugenhinweisen

(ots) Dank mehrerer Hinweise aus der Bevölkerung nach Zeugenaufrufen (NZ berichtete) konnte die Heilbronner Kriminalpolizei die Bombendrohungen in Heilbronn vom Montag schnell aufklären. Am Mittwochnachmittag wurde ein in Heilbronn wohnhafter 18-Jähriger unter dringendem Tatverdacht vorläufig festgenommen. Er räumte in seiner Vernehmung ein, die insgesamt sieben Anrufe bei der Polizei am Montag und
Dienstag getätigt zu haben. Als Motiv gab er an, aus Langeweile gehandelt zu haben. Aufgrund fehlender Haftgründe wurde er nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am späten Nachmittag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Heilbronn laufen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

5 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.