Bodensee-Wasserversorgung erneuert Kabel

Buchen. (pm) Zur zentralen Steuerung Ihrer Betriebspunkte unterhält die Bodensee-Wasserversorgung ein eigenes Kabelnetz, das in der Regel parallel zu den bestehenden Fernwasserleitungen verlegt ist. Nach nahezu 50-jährigem Betrieb müssen die Steuerkabel an der Fernwasserleitung (FL) Hardhof-Rehberg erneuert werden. Im Herbst 2016 soll der zweite von insgesamt drei Bauabschnitten verwirklicht werden.

Der rund zehn km lange Leitungsabschnitt beginnt beim BWV Schacht LAE 33 auf Gemarkung Mittelschefflenz und verläuft in nördlicher Richtung über die Gemarkungen Oberschefflenz, Kleineicholzheim, Großeicholzheim, Seckach, Schlierstadt, Bödigheim und Eberstadt. Der 2. Bauabschnitt endet dort beim Schacht AL 48.

Auf Gemarkung Schlierstadt führt die Leitungstrasse entlang nahe der Gemarkungsgrenze zu Bödigheim über die Gewanne „Seckacher Eck“ und „Am Bödigheimer Weg“, streift im Gewann „Kamberg“ die Gemarkung Bödigheim und verläuft anschließend weiter auf Gemarkung Eberstadt über die Gewanne „Hinter der Steige“, „Flachsacker am Seckacher Weg“ und „Platte“ bis zum Endpunkt beim Schacht AL 48.

Zur Vorbereitung der Bauarbeiten führt die Bodensee-Wasserversorgung ab dem 14. September Vermessungsarbeiten durch. Dazu wird die Leitungstrasse nochmals vermessen und mit farblich markierten Holzlatten gekennzeichnet. Die betroffenen Eigentümer und Bewirtschafter werden gebeten, diese Holzlatten bis zum Ende der Bauarbeiten zu belassen und nicht zu entfernen.

Ausgehend vom Schacht LAE 33 auf Gemarkung Unterschefflenz soll mit den Bauarbeiten voraussichtlich in Kalenderwoche 38 begonnen werden. Die Bauzeit beträgt ca. 12 Wochen. Während der Verlegearbeiten müssen Straßen und Wege kurzzeitig gesperrt werden.

Die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Bewirtschafter werden um Verständnis gebeten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: