Eppingen: Dramatische Rettungsaktion

(Symbolbild)

(ots) Badegäste retteten einem 20-Jährigen am Sonntagnachmittag am See
Elsenzer das Leben. Der aus dem Jemen stammende Mann war zusammen mit seinem 23 Jahre alten Bruder im flachen Uferbereich des Sees und kam dabei wohl zu weit zur Seemitte hin, wo der Boden stark abfällt. Nachdem er untergegangen war, rief der Bruder, der ebenfalls nicht schwimmen kann, um Hilfe. Mehrere Badegäste suchten nach dem Mann, fanden ihn rund fünf Minuten später unter Wasser und bargen
ihn. Zwei Frauen und ein Mann begannen sofort mit Reanimierungsmaßnahmen bis der Notarzt eintraf. Dieser bestätigte,
dass der Mann nur durch die Wiederbelebung der Badegäste überleben konnte. Er wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gefahren. Es besteht allerdings noch Lebensgefahr. Im Einsatz waren außer
Rettungsdienst, Notarzt und Polizei auch die Freiwillige Feuerwehr Eppingen. Hinweise auf ein Fremdverschulden ergaben sich im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen bislang nicht.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]