SGH-Handball-Jungs unterliegen deutlich

TSG Dossenheim – SGH Waldbrunn-Eberbach 11:6 (88:24)
 
 (uw) Am Sonntag fuhr die Mannschaft der männlichen E-Jgd. der SGH Waldbrunn-Eberbach zum Meisterschaftsspiel bei der TSG Dossenheim. Der Mannschaft fehlten bei diesem Gastspiel drei wichtige Akteure, was sich auf die Spielweise der Mannschaft negativ auswirkte. Während des gsamten Spielverlaufes kam die SGH nicht auf ihr gewohntes Spielniveau. So war es auch kein Wunder dass man zu Beginn mit 3:0 in Rückstand geraten war, den man während des gesamten Spieles nicht mehr auf holen konnte. Es gelang den Spielern zwar sich bis zur Halbzeit auf 5:3 heran zu kämpfen, doch die Spieler der TSG Dossenheim, die körperlich überlegen waren, ließen in der 2. Halbzeit nichts mehr anbrennen und zogen ihr erfolgreiches Spiel weiter durch. So war es für die SGH Spieler schwierig Tore zu erzielen. Über die Zwischenstände von 7:4, 9:5 ging es zum Endergebnis von 11:6 was nach Multiplikator das Ergebnis von 88:24 ergab.
 
 Wermutstropfen für die SGH war die schlechte Torausbeute aus den herausgespielten Torchancen. Daher war man nicht in der Lage ein besseres Ergebnis zu erzielen. Entweder landeten die Würfe am Pfosten, der Querlatte, wurden einfach nicht richtig gefangen und gingen dadurch verloren oder konnten vom Torhüter leicht gehalten werden.
 
 Am kommenden Samstag spielt die Manschaft im Heimspiel um 12.30 Uhr in der HSG-Halle gegen den TV Dielheim wo man wieder in die Erfolgsspur zurück will.
 
 Gespielt haben: Sandro Menges, Yusuf Uncu, Nick Keuchler, Moritz Stauch, Niklas Rechner, Marius Kij, Giulio Peipert, Jona Kalla, Max Peipert und Karl Lauter

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: