Piranhas gewinnen erstes Heimspiel

Neckarelzer Handballherren mit 25:23 Erfolg in heimische Pattberghalle

Am vergangenen Sonntag hatte das Warten für die Handballbegeisterten aus Neckarelz endlich ein Ende. Das erste Heimspiel der neuen Saison wurde in der Pattberghalle ausgetragen und die Mannschaft aus Neckarelz hatte nach der Niederlage im Saisonauftaktspiel auch direkt etwas gut zu machen. Zu Gast war die erste Vertretung des HC Staufer Bad Wimpfen.

Entsprechend motiviert ging man in die Partie und konnte auch direkt die erwünschte Wirkung erzielen. Eine gut sortierte Abwehr auf Seiten der Gastgeber war in den ersten fünf Minuten der nötige, starke Rückhalt und lediglich 2 Mal konnten die Gäste erfolgreich abschließen. Obwohl auch Bad Wimpfen gut in der Abwehr stand, konnten die Männer der HA doppelt so oft den Ball im Netz versenken. Nachdem in der 8. Minute Rene Weimann zum 5:2 erhöhte, sah sich das Trainerteam der Gäste zu einer Auszeit gezwungen.

Werbung

Unbeeindruckt zeigte die HA weiterhin eine überragende Leistung und konnte sogar noch zwei Tore draufsetzen. Erst durch einen 7-Meter konnten die Herren aus Wimpfen wieder ein Tor erzielen. Doch die Mannen aus Neckarelz ließ das kalt, man konzentrierte sich weiter auf die Abwehr und, mit Tobias Rüdele als weiteren Rückhalt im Tor, konnte man die Führung weiter ausbauen, bis ein 11:4 auf der Anzeigetafel stand. Nach einer weiteren Auszeit der Gäste in der 18. Minute kamen diese wieder besser ins Spiel. Bei Stand von 14:6 nach 23 Minuten musste auch auf Seiten der Neckarelzer per Auszeit nachjustiert werden.

Im folgenden Abschnitt wurde durch zwei 2-Minuten Strafen die Abwehr der Hausherren geschwächt und die Gäste konnten wieder etwas besser in das Spiel finden und so brachte zur Halbzeit ein soweit verdientes 16:11 auf das Parkett.

Werbung
Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde das Spiel, vor allem in der Abwehr, intensiver und wenn auch nicht immer gerechtfertigt so wurden doch von den Unparteiischen häufiger Spieler für zwei Minuten auf die Bank geschickt. War in den ersten zehn Minuten noch ein offener Schlagabtausch mit gleich vielen Toren auf beiden Seiten zu sehen, so kamen die Gäste jetzt doch besser ins Spiel. HA-Trainer Jerko Pejic bat erneut zur Auszeitbesprechung um die Jungs in heimischer Halle wieder besser in die Spur zu bekommen. Dies hatte zwar nur mäßigen Erfolg doch bis zum Schluss konnte man, auch dank der starken Torhüterleistung, den in der ersten Halbzeit so hart erkämpften Vorsprung stets auf mindestens zwei Tore halten.

Schlussendlich konnte man mit dem Abpfiff einen verdienten 25:23 Heimsieg und die ersten Punkt der Saison verbuchen.

Bereits am Samstag, den 15.10.2016, um 20.00 Uhr, steht mit dem Spiel in Weinsberg die nächste Auswärtsaufgabe an. Auch hier erhofft sich die Mannschaft der Handball-Abteilung wieder einen Sieg gegen einen starken Gegner.

  • Für Neckarelz: T. Rüdele (Tor), N. Seyboth (Tor), C. Pischel (1), D. Jax, D. Deschner, D. Herbst, J. Riedinger (3), M. Halder (10/2), M. Liegler, M. Galm, R. Weimann (5/1), R. Liegler (6)
    • Für Bad Wimpfen: Sebastian Magnor (2), Thomas Weyhing, Felix Kerber (1), Nico Thoben (2), Marwin Bauer (11/4), Robin Atzeni, Ralf Kainer, Frank Fehlhauer, Kevin Kainer, Michael Schöll (2), Wojciech Honisch, Christian Schellhas, Fabian Kämpf (4/2), Andreas Kainer (1)

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: