Schmeichelhaftes Remis für die Gäste

TSV Mudau – TSV Höpfingen II 1:1 (1:1)

Schiedsrichtergespann verdiente sich ein Lob

Mudau. (pm) Hervorragend in die Partie kam der TSV im Spiel gegen Höpfingen, denn Dieterle schob, von Haber gut in Szene gesetzt, nach vier Minuten überlegt zur Führung für die Gastgeber ein. Nach zehn Minuten markierten die Gäste durch S. Dietz per Foulelfmeter – Burkart hatte Heinrich völlig unnötig von den Beinen geholt – den 1:1-Ausgleichstreffer. Danach entwickelte sich eine interessante und gutklassige Kreisligabegegnung, in der Mudau feldüberlegen war und sich ein deutliches Chancenplus herausarbeitete. Die größte Möglichkeit zur Führung hatte Haber unmittelbar vor dem Pausenpfiff, der gute Gästetorhüter Stöckel konnte aber in höchster Not klären.

Werbung
Nach dem Seitenwechsel egalisierten sich beide Teams weitgehend, man ging weiterhin engagiert zu Werke, die Eintragungen auf dem Chronistenzettel blieben aber äußerst überschaubar. Lediglich Heinrichs Distanzschuss knapp am Pfosten vorbei (60.), sowie Habers Drehschuss, der in der 84. Minute knapp am Gästegehäuse vorbei strich sind erwähnenswert. So blieb es beim für die Gäste etwas schmeichelhaften Remis, das Schiedsrichtergespann verdiente sich ein Lob.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: