Mosbach: Ärger in Flüchtlingsunterkunft

(Symbolbild)

(ots) Wegen Bedrohung ermittelt die Mosbacher Polizei nach einem Vorfall in der Nacht zum Dienstag in Neckarelz. Kurz vor 3 Uhr wurden die Polizisten alarmiert, da es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Sammelunterkunft gekommen war. Beim Eintreffen der Streife war zunächst alles ruhig, ein Streit konnte nicht wahrgenommen werden. Erst nach telefonischer Rücksprache mit dem 27-jährigen Anrufer öffnete dieser die Tür. Da dieser stark betrunken und verletzt war, verständigten die Polizisten den Rettungsdienst. Die Beamten konnten in Erfahrung bringen, dass es zwischen dem 27-Jährigen und einem 19-Jährigen im Vorfeld zu einer Auseinandersetzung gekommen war. Hierbei soll der Ältere seinen Kontrahenten mit einem Messer bedroht haben, worauf dieser sich mit einem Kopfstoß zur Wehr gesetzt hatte.
Dabei erlitt der Angreifer leichte Verletzungen und wurde im Krankenhaus medizinisch versorgt.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: