42 Beschuldigte bei der SpVgg Neckarelz

Symbolbild

Wie der SWR heute meldet, stehen die Ermittlungen rund um den ehemaligen Fußball-Regionalligisten SpVgg Neckarelz kurz vor dem Abschluss. Dies habe ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Mannheim dem SWR bestätigt.

Werbung
Gegen den vom ehemaligen Europaabgeordneten der CDU, Dr. Thomas Ulmer geführte Verein, wird seit dem vergangenen Jahr wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Dabei wurden von Steuerfahndern nicht nur Vereinsräume, sondern auch Privatwohnungen von Funktionären und Spielern durchsucht.

Laut SWR-Angaben stehen 40 Spieler und zwei Vereinsverantwortliche im Mittelpunkt mit des Verfahrens.

Werbung

Insgesamt seien von 2010 bis 2015 Sozialabgaben nicht abgeführt und Steuern hinterzogen worden. Die Schadenssumme bewege sich laut Angaben der Ermittler im höheren sechstelligen Bereich. Die Spieler sollen demnach Steuern hinterzogen haben.

Während inzwischen die meisten Protagonisten, wie Trainer und viele Spieler, den Verein verlassen haben, reißen die Negativmeldungen um die SpVgg Neckarelz nicht ab. Während die Seniorenmannschaft in der Oberliga auf Abstiegskurs ist, wurde die U23 in der Landesliga wegen dreimaligem Nichtantretens vom Verband zum ersten Absteiger erklärt.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen:

5 Kommentare

  1. Wieso soll es denen,die damals über die geldgeilen Spieler und Vereine im NOK gelacht und gespottet haben anders ergehen? Nächster Verein der durch Kohle am arsch ist. Wie Schollbrunn, daudenzell,etc.

  2. Wieso soll es denen,die damals über die geldgeilen Spieler und Vereine im NOK gelacht und gespottet haben anders ergehen? Nächster Verein der durch Kohle am arsch ist. Wie Schollbrunn, daudenzell,etc.

Kommentare sind deaktiviert.