Heilbronn: Tödlicher Unfall mit Stadtbahn

(Symbolbild)

(ots) Noch an der Unfallstelle verstarb am Freitagnachmittag ein
69-Jähriger in Heilbronn. Der Mann war kurz vor 16.30 Uhr mit seinem
Fahrrad auf dem Gehweg der Allee unterwegs und hielt in Höhe der
Schillerstraße neben den Stadtbahngleisen an. Als eine Stadtbahn an
ihm vorbei in Richtung Neckarsulm fuhr, sei er laut Zeugenaussagen
plötzlich zwischen die Stadtbahnwaggons gestürzt. Der Führer der Bahn
hatte davon offensichtlich nichts bemerkt und fuhr weiter. Er konnte
durch den Fahrdienstleiter im Bahnhof Neckarsulm gestoppt werden. Die
Polizei schließt nicht aus, dass die Ursache des Sturzes in der laut
Zeugen starken alkoholischen Beeinflussung des 69-Jährigen liegen
könnte. Hinweise auf die Beteiligung eines Dritten haben die
Ermittler keine. Der Schienenverkehr musste vorübergehend in Richtung
Neckarsulm gesperrt werden. Für den Straßenverkehr waren kurzzeitig
beide, dann noch einer der beiden Fahrstreifen in Richtung Theater
gesperrt

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]