Lauda-Königshofen: Wasserdampfalarm

(Symbolbild)

(ots) Einen Brandalarm gab es am Donnerstagvormittag in der
Asylantenunterkunft in der Würzburger Straße in Lauda-Königshofen.
Die angerückten Feuerwehren aus Lauda, Gerlachsheim und
Tauberbischofsheim evakuierten die Bewohner aus dem Gebäude. Löschen
mussten die Einsatzkräfte allerdings nicht. Der Brandalarm löste aus,
weil ein Bewohner einen Wasserkocher in Betrieb hatte der aus diesem
austretende Wasserdampf an den Brandmelder geriet. Es wurde niemand
verletzt und es entstand kein Sachschaden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]