Seckach: Verletzt LKW gefahren

(Symbolbild)

(ots) Ein 58-Jähriger musste nach einer Trunkenheitsfahrt am Freitag,
gegen 00.30 Uhr, seinen Führerschein und Blut abgeben. Polizisten
fielen in der Industriestraße starke Reifenabriebspuren auf der
Fahrbahn auf, die bis in die Seckacher Straße „In der Au“ führten.
Dort trafen sie einen Mann in einem LKW an, der offensichtlich eine
Wunde an seinem Fuß hatte. Nachdem die Beamten einige weitere
LKW-Fahrer befragten, stellte sich heraus, dass der Mann, nach dem
Genuss von alkoholischen Getränken, barfuß in Glasscherben getreten
war und sich dadurch die Verletzungen zuzog. Danach stieg er in
seinen Sattelzug und fuhr mit angezogener Bremse davon. Er „drehte
eine Runde“ und kam danach wieder zu seinen Kollegen zurück.
Sachschaden entstand bei dieser Fahrt keiner.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]