Bad Friedrichshall: „Keiner“ ist schuld

(Symbolbild)

(ots) Widersprüchliche Angaben machen die Beteiligten eines
Verkehrsunfalls beim Hauptbahnhof Bad Friedrichshall am Dienstagmorgen, gegen 07:00 Uhr. Nach Angaben eines PKW-Fahrers fuhr ein Bus der Linie 691 zügig und ohne auf den Verkehr zu achten aus der Bushaltestelle raus, so dass er mit seinem Fahrzeug nach links
ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Hierbei wurde das Auto beschädigt. Aufgrund der unterschiedlichen Angaben der
Beteiligten erbittet die Polizei Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich beim Polizeirevier Neckarsulm, Telefon 07132 93710, zu
melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]