Neue Schiedsrichter im Fußballkreis

Neue Schiedsrichter im Fußballkreis » NOKZEIT
(Foto: pm)
Mosbach. (pm) Mit Lucas Eicholzheimer und Fabian Scheuermann (beide SC Fortuna Oberschefflenz), Timo Blaschek (FV Elztal), Marcus Matter (Spfr. Haßmersheim), Nikolas Münch (FC Trienz), Johannes Puppan (FC Freya Limbach), Emre Sevim (VfK Diedesheim), Yasin Aciksöz (FV Mosbach) sowie Simon, Tobias und Lucas Krause (alle SpVgg Rittersbach) hat die Schiedsrichtervereinigung Mosbach insgesamt elf neue Schiedsrichter gewonnen und begrüßt diese ganz herzlich in ihren Reihen.

An sechs Lehrabenden vermittelte Lehrwart Robin Siegl mit Hilfe von Präsentationen, Videos und Bildern die Grundlagen der Fußballregeln. Dank guter Mitarbeit und viel Engagement bestanden alle SR-Aspiranten die abschließende theoretische Prüfung in Form eines Regeltests.

Werbung

Nun liegt es auch an den Schiedsrichter-Paten, die die Jungschiedsrichter in der Anfangszeit begleiten und coachen, dass sie sich auch in der Praxis zurechtfinden und Gefallen an der Schiedsrichterei finden. SR-Obmann Rainer Braun: „Einen erfahrenen Kollegen an der Seite zu haben, hilft enorm die ersten Unsicherheiten im Umgang mit Spielern und Umfeld zu überwinden.“ Ist diese Phase gut überstanden, steht einer dauerhaften Integration im Kreis der Schiedsrichter-Vereinigung Mosbach nichts mehr im Wege.

Und da es nie genug Nachwuchs geben kann, ist die nächste Schiedsrichter-Neulingsausbildung schon terminiert. Am 07. März 2017 ertönt der Startpfiff im Clubhaus des FV Mosbach. Robin Siegl: „Besonders freuen wir uns, wenn sich weibliche Bewerberinnen zu den Schiri-Lehrgängen melden.“

Wer also gerne Verantwortung übernehmen möchte und Interesse an der Faszination Fußball hat, egal ob männlich oder weiblich, findet weitere Informationen auf der Homepage des Fußballkreises Mosbach:
www.badfv.de/kreise/mosbach/fussball/schiedsrichter/wie-werde-ich-schiedsrichter/

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]