Bad Mergentheim: Rätselhafter Vorfall

(Symbolbild)

(ots) Ein wohleher ungewöhnliches Erlebnis hatte eine Autofahrerin am Dienstagabend in Bad Mergentheim.

Werbung
Mit ihrem Auto befuhr eine 45-Jährige die Stuppacher Straße von der Bundesstraße 290 kommend in Richtung Ortsmitte Neunkirchen. An der Kreuzung zur Otto-Hahn-Straße / Max-Planck-Straße rannte plötzlich ein Mann von links quer über die
Fahrbahn, sodass die Frau ihren PKW stark abbremsen musste, um einen Unfall zu verhindern. Der Unbekannte hatte offenbar ein größeres Messer in der Hand, fuchtelte mit diesem herum und rannte im Anschluss in Richtung Max-Planck-Straße weiter. Zu einer Bedrohung kam es jedoch nicht. Nachdem die Autofahrerin zuhause angekommen war, verständigte sie die Polizei. Diese fahndete nach dem Unbekannten, allerdings ohne Erfolg. Es soll sich um einen etwa 1,70-1,75 Meter großen Mann mit sportlicher Figur gehandelt haben. Näheres ist nicht bekannt. Zeugen, die ebenfalls verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder zur Aufklärung der rätselhaften Begegnung beitragen
können, sollten sich bei der Polizei Bad Mergentheim, Telefon 07931
5499-0, melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]