Mosbach: Ferienbetreuung für Grundschüler

Mosbach. (pm) Nach der sehr guten Resonanz in der Vergangenheit bietet die Stadt Mosbach auch in diesem Schuljahr wieder eine Ferienbetreuung für Grundschüler/innen an.

Werbung
Die Ferienbetreuung bezieht sich auf die Zeiten der Oster-, Pfingst- und Sommerferien. Anmeldungen sind ab sofort möglich und verbindlich. Sie werden nach dem Datum des Eingangs bei der jeweiligen Betreuerin bzw. bei der Stadt Mosbach berücksichtigt.

In der neuen verlängerten Betreuungszeit, die jeweils montags bis freitags von 7:30 bis 15 Uhr stattfindet, stehen kreative, spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten im Mittelpunkt. Mit dem Elternbeitrag werden neben den Personal-, Energie- und Reinigungskosten auch die Ausgaben für Material sowie für einen täglichen kleinen Imbiss mitfinanziert. Die Gruppengröße beträgt mindestens fünf und maximal 12 Kinder (mit Ausnahme der Sommerferien).

Anmeldeschluss für die nächste Ferienbetreuung an Ostern ist der 24. März. Nähere Auskünfte sind bei Silke Heiß von der Abteilung Bildung und Generationen der Stadt Mosbach unter der Tel. 06261 82-213 oder silke.heiss@mosbach.de erhältlich. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular können ebenso auf der städtischen Homepage www.mosbach.de abgerufen werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Flüchtlingsintegration war Thema im Neckartal

(Foto: pm)  Neckargerach.  (pm) Zum traditionellen Neckartal-Stammtisch der CDU-Gemeindeverbände Binau, Neckargerach und Zwingenberg konnte der CDU-Vorsitzende der Gemeinde Neckargerach Klaus-Jürgen Damms zahlreiche Gäste begrüßen. Die [...]

Pop meets Sommer am GTO

(Foto: privat) Volles Haus beim Sommerkonzert Volles Haus beim Sommerkonzert Diesmal wurde es sommerlich „poppig“ am GTO. Auch in diesem Jahr erfreuten die Instrumentalgruppen und [...]

DRK sucht Spender für Kühlfahrzeug

Präsident Gerhard Lauth sowie die ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tafelladens bitten um Unterstützung für ein neues Kühlfahrzeug. (Foto: pm) Tafelladen braucht Unterstützung [...]