Wahlüberraschung in Billigheim


(Foto: privat)
Gleich im ersten Wahlgang feierte der Herausforderer Martin Diblik (NZ berichtete) einen Sensationssieg. Gegen Amtsinhaber Reinhold Berberich, der die Geschicke der Gemeinde zwei Amtsperioden lenkte, holte der der 26-jährige Verwaltungsfachwirt heute knapp 84,6 Prozent der Stimmen. Berberich wurde lediglich von 14,4 Prozent der Wähler angekreuzt.
Die Wahlbeteiligung lag bei 73,3 Prozent.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.