Hardheim: Hundehaltern droht Bußgeld

Symbolbild - Sonstiges

(pm) Obwohl schon mehrfach von der Gemeindeverwaltung darauf hingewiesen wurde, gibt es immer noch Hundehalter, die das Freilaufenlaufen von Hunden und deren abgelagerte „Tretminen“ als Kavaliersdelikte, gar als Selbstverständlichkeit ansehen.

Werbung
Dabei stellen die genannten Tatbestände Ordnungswidrigkeiten dar, die die mit einem Bußgeld von bis zu 1.000 Euro belegt werden können.

Der Gemeinde Hardheim werden nun wieder vermehrt starke Verschmutzungen durch Hundekot in der Riedstraße und im Mühlweg gemeldet. Die Gemeindeverwaltung Hardheim appelliert hier insbesondere an die Rücksichtnahme der jeweiligen Hundehalter gegenüber der restlichen Bevölkerung.

Sollten die entsprechenden Verordnungen weiterhin nicht eingehalten werden, wird die Bevölkerung gebeten rücksichtslose Hundehalte bei der Gemeinde zu melden bzw. beim Polizeirevier Hardheim anzuzeigen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.