Osterburken: Unfallflucht

(Symbolbild)

(ots) Wahrscheinlich weil eine 21-Jährige ihre Windschutzscheibe nicht vollständig vom Eis befreite fuhr sie in Osterburken gegen ein Auto.

Werbung
Die junge Frau war mit ihrem VW auf der Wannestraße in Fahrtrichtung Hemsbacher Straße unterwegs, als sie einen am Fahrbahnrand abgestellten Opel Corsa übersah und ihr PKW auf diesen auffuhr. Ohne sich um den Schaden zu kümmern fuhr sie weiter. Zeugenaussagen zufolge hielt sie ein paar Meter weiter wieder an, kratzte ihre Windschutzschreibe frei und flüchtete vom Unfallort. Glücklicherweise beobachteten aufmerksame Passanten den gesamten Vorfall und notierten das amtliche Kennzeichen des VW Polo, sodass die Polizei die Unfallverursacherin schnell ermitteln konnte.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

1 Kommentar

  1. Liebe PKW-Fahrerinn, so geht das garnicht. Wenn es kalt ist zieht man Handschuhe an und beginnt die Scheibe zu enteisen, da gibt es viele Möglichkeiten um sich freie Sicht zu verschaffen.
    Fahrerflucht geht beim besten Willen nicht.

Kommentare sind deaktiviert.