Neckarsulm: Pilot durch Laserstrahl geblendet

Polizei sucht Zeugen – Gefährlicher Eingriff in den Luftverkehr

(ots) Bereits am 17. Januar 2017 wurde der Pilot einer Cessna-Maschine gegen 19.20 Uhr beim Flug über das Neckarsulmer Stadtgebiet von einem Unbekannten mittels eines grünen Laserstrahls geblendet.

Werbung
Der Unbekannte folgte mit seinem Laser der Cessna für etwa 20 Sekunden. Der Pilot konnte seinen Flug bis zur geplanten Landung auf einem Flugplatz außerhalb Baden-Württemberg fortsetzen. Die Beamten des Polizeireviers Neckarsulm, Telefon 07132 93710, suchen dringend Zeugen. Wer hat am Dienstag, 17. Januar, abends im Bereich Neckarsulm Personen beobachtet, die mit einem Lasergerät hantierten? In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass derartige Eingriffe in den Luftverkehr, die im § 315 Strafgesetzbuch enthalten sind, mit Freiheitsstrafen bis zu zehn Jahren geahndet werden können.
Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie » NOKZEIT
Umwelt

Quecksilber-Alarm auf Sondermülldeponie

Auf dem Werksgelände der HIM GmbH am Standort der Sonderabfalldeponie Billigheim wurde im Zuge der Umgebungsüberwachung per Biomonitoring ein erhöhter Quecksilbergehalt festgestellt. Betroffen sind hauptsächlich Messpunkte auf dem Gelände der Deponie, aber auch zwei Messpunkte im nahen Umfeld. […]

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop » NOKZEIT
Top

Naturschutzfonds finanziert Feuchtbiotop

Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wurde in Rosenberg-Hirschlanden seit Mitte Oktober 2022 auf neu erworbenen landeseigenen Flächen ein Quellzufluss der Rinna aus seiner naturfernen Verbauung befreit.

In der neu gestalteten flachen Rinne kann sich nun wieder ein kleiner naturnaher Bachlauf mit seinen typischen Pflanzen und Tieren entwickeln. Gleichzeitig wurde eine neue Struktur in der Landschaft geschaffen, die einem vielfältigen Landschaftsbild zu Gute kommt. […]

Von Interesse

FFW-Limbach-Lehrgang Gruppenführer.
Gesellschaft

Grundlagen für Feuerwehr-Karriere

Vielfältige Aus- und Fortbildungen wurden auch in diesem Jahr von Kameraden aus den sieben Abteilungen der FFW Limbach absolviert.

Bürgermeister Thorsten Weber und Kommandant Karl Wendel ließen es sich nicht nehmen, allen Feuerwehrkameraden im Limbacher Feuerwehrhaus persönlich für ihre Bereitschaft herzlich zu danken und für zum jeweiligen Bestehen herzlich zu gratulieren. […]