Löwenstein: Festhalle Lichtenstern ausgebrannt

(Symbolbild)

Landwirtschaftliche Geräte, vier Wohnmobile, vier Wohnwagen und ein Segelboot fielen Flammen zum Opfer

(ots) Am Samstag, gegen 16.55 Uhr, brach in einem etwa 20×20 Meter großen Anbau der „Festhalle Lichtenstern“ aus bislang noch ungeklärter Ursache ein Brand aus.

Werbung
Dieser griff auf die etwa 40×20 Meter große Halle über, welche vollständig ausbrannte. In dieser waren, neben landwirtschaftlichen Geräten auch vier Wohnmobile, vier Wohnwagen und ein Segelboot abgestellt. Diese wurden, ebenso wie ein vor der Halle abgestellter Lkw, Opfer der Flammen und wurden vollkommen zerstört. Die Höhe des Sachschadens wird auf 400.000 – 500.000 Euro geschätzt. Nach bisherigen Erhebungen wurde kein Personenschaden verzeichnet. Das
Feuer war gegen 17.50 Uhr gelöscht, wobei jedoch nach wie vor Brand-
und Glutnester einzeln bekämpft werden müssen. Die Feuerwehren Löwenstein, Obersulm, Weinsberg und Heilbronn waren mit 60 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen vor Ort.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

Fleisch in Supermärkten nicht verramschen

(Foto: pm) NGG will faire Preise – Im Landkreis 250 Jobs in der Fleischwirtschaft Neckar-Odenwald-Kreis. (pm) 2,19 Euro für 600 Gramm Nackensteak? Mit Blick auf [...]