Buchen: Bewaffneter Raubüberfall

(Symbolbild)

(ots) Zwei mit Pistolen bewaffnete Männer überfielen Freitagabend kurz vor
Ladenschluss, gegen 20.55 Uhr, einen Lebensmitteldiscounter in der
F.-X.-Schmerbeck-Straße.

Werbung
Die beiden Männer betraten den Markt und begaben sich in den hinteren Bereich. Sie erweckten zunächst den Eindruck wie normale Kunden. Beide waren dunkel gekleidet, trugen Handschuhe und hatten schwarze Perücken auf. Kurz vor Ladenschluss wurden sie von einer Verkäuferin auf die nahende Schließung hingewiesen. Sie begaben sich in den Kassenbereich. Dort zogen sie plötzlich Pistolen mit Schalldämpfern heraus, und entrissen der an der Kasse befindlichen Kassiererin ihr privates Mobiltelefon sowie
das Markttelefon. Unter Vorhalt der Schusswaffen musste sich die Frau zum Tresorraum begeben. Die Dort befindliche Marktleiterin wurde aufgefordert den Tresor zu öffnen. Der Aufforderung kam die 43-Jährige nach. Die Täter erbeuteten Bargeld von mehreren tausend Euro. Das Geld verstauten sie in einem blau/weißen
Kunststoffbehältnis. Sie flüchteten zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung und stiegen dann in einen bereitgestellten dunklen Kleinwagen unweit des Marktes ein. Die Täter fuhren mit hohem Tempo in Richtung Innenstadt Buchen davon. Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei Heilbronn, Tel.Nr. 07131/1044444.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

26 Kommentare

  1. die Leute über mir, bekommen zusammen keinen IQ von 20 zusammen.
    das war bzw ist eine schlimme tat und ihr schreibt so eine scheise zusammen.

Kommentare sind deaktiviert.