2. Runde „Wer ist hier die Flasche!?“

Kommunale Kriminalprävention ruft Sportvereine zur Teilnahme am Präventionsprojekt – Attraktive Preise ausgelobt

Neckar-Odenwald-Kreis.  (lra) Der ausgezeichnete Präventionswettbewerb „Wer ist hier die Flasche!? – Eine Aktion gegen Alkohol im Sport“ geht in die zweite Runde und bietet Sportvereinen erneut die Chance auf attraktive Geld- und Sachpreise. Um diese zu bekommen, sind Vorstände wie Jugendabteilungen aller Sportvereine im Landkreis dazu aufgerufen, eine Aktion gegen Alkoholkonsum im Sport zu starten. Angedacht ist, dass sich die Sportvereine mit dem Thema auseinandersetzen und das Ergebnis wahlweise in einem Video, einer Bilder- bzw. Plakataktion oder einem Internetprojekt öffentlich präsentieren. Veranstalter ist erneut die Kommunale Kriminalprävention (Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis und Polizeipräsidium Heilbronn) in Kooperation mit den beiden Sportkreisen Mosbach und Buchen und der Fachstelle Sucht sowie zahlreichen weiteren Partnern.

Werbung
Bei der Umsetzung können Themen wie die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes, das Verhalten im/nach dem Trainingsbetrieb und in der Öffentlichkeit oder die Vorbildfunktion der Funktionsträger im Verein eine Rolle spielen. Wie schon beim ersten Wettbewerb im Jahr 2015 ist auch dieses Mal die Unterstützung wieder prominent: Mit dabei sind Sebastian Bacher, Leiter der Fußballschule der TSG Hoffenheim, Oliver Caruso, Landestrainer der Gewichtheber, Michael Kochendörfer, Mountainbike-Extremsportler und amtierender 24 h-MTB-Europameister und Andy Schmid, Kapitän der Rhein-Neckar Löwen. Auch zahlreiche Sponsoren unterstützen das Projekt.

Für die Vereine kann sich das Mitmachen lohnen, denn es gibt sehr attraktive Preise zu gewinnen, unter anderem Geldpreise und Eintrittskarten sowie Trainingseinheiten mit den Paten Oliver Caruso, Michael Kochendörfer ebenso wie eine Einheit in der Fußballschule der TSG Hoffenheim. Bewerbungen nimmt das Landratsamt Neckar-Odenwald-Kreis, Zentralstelle, Neckarelzer Straße 7, 74821 Mosbach entgegen. Den Projektflyer, die entsprechenden Bewerbungsunterlagen sowie weitere Informationen gibt es unter www.sicherer-nok.de. Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2017.

Die erste Runde des Wettbewerbs riefen die Projektpartner 2015 ins Leben. Aus den eingereichten Beiträgen konnten schließlich fünf Sportvereine mit Sach- und Geldpreisen in Höhe von insgesamt rund 5.000 Euro ausgezeichnet werden. Der Wettbewerb fand zudem hohe Anerkennung, so wurde die Aktion von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Drogenbeauftragten der Bundesregierung im Rahmen des 7. Wettbewerbs Kommunale Suchtprävention mit dem Sonderpreis des GKV-Spitzenverbandes ausgezeichnet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen:

Waldbrunner E-Jugend-Kicker feiern Double

Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! Nachdem die E-Jugend-Mannschaft der JuF Waldbrubn bereits die Hallenmeisterschaft feiern durfte (wir berichteten) , gelang den Nachwuchskickern das [...]

Wähler besuchen MdB Warken im Bundestag

Bitte helfen Sie mit, NOKZEIT zu finanzieren! (Foto: BPA) (pm) Bis zum heutigen Mittwoch war eine bunt gemischte Besuchergruppe aus dem Main-Tauber-Kreis für knapp vier [...]