Kreisliga-Spitzenspiel bleibt ohne Sieger

## VfR Gommersdorf II – SpVgg Hainstadt 0:0

** Gommersdorf.** _(pm)_ Tabellenzweiter gegen Tabellenvierter in Gommersdorf. Der Aufsteiger Hainstadt präsentiert sich bislang bestens eingestellt in der Kreisliga,wollte auch beim VfR seine gute Form unter Beweis stellen.

Werbung
Mit einer klaren Gelegenheit begann die Partie, Benjamin Loos prüfte mit Direktannahme Keeper Popp in der ersten Spielminute. Der VfR bestimmte das Spiel ohne jedoch klare Torchancen herauszuspielen. Hainstadt verlegte sich auf sein schnelles Konterspiel, Gommersdorf musste immer wieder in die Rückwärtsbewegung. Ab der 30. Minute konnte sich Hainstadt dem Druck befreien und spielte munter mit, allerdings ohne nennenswerte Chancen. Halbzeit 0:0.

Nach dem Wechsel hatten die Gäste den besseren Start und prüften Keeper Schmelz zweimal innerhalb von fünf Minuten. Die Heimelf brachte mit Beier, Walz und Klohe neue Kräfte die dafür sorgten dass neuer Schwung kam. In der 51. Minute kam Gabriel Mütsch zum Abschluss doch sein Schuss aus 12 Meter streifte den linken Torpfosten. Jetzt wurde die Partie härter aber nicht unfair, Schiri Fiebig hatte die Begegnung jederzeit im Griff. Mit einem weiteren Wechsel, Marco Klenk kam für Henning Westphal, versuchte Coach Schabert weiteren Schwung im Angriff zu bringen. Zwar konnte man den Druck hochhalten, Maurice Beier kam nach schöner Einzelleistung zum Abschluss doch auch hier war der Pfosten im Weg. Somit musste man sich mit der Punkteteilung begnügen.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: