Vier Treffer trotz schlechter Platzverhältnisse

SG Dielbach/Strümpfelbrunn II – SG Scheidental / Wagenschwend 2 4:0 (1:0)

Waldbrunn. (mm) Die Gastgeber waren von Beginn an die überlegene Mannschaft ohne jedoch in der ersten Spielhälfte zu eindeutigen Torchancen zu kommen.

Werbung
Die Gäste agierten über die komplette Spielzeit aus einer massierten Abwehr und kamen nur zu insgesamt drei Torschüssen. Die schwierigen Platzverhältnisse machten ein kontrolliertes Passspiel unmöglich, sodass zahlreiche Fehlpässe auf beiden Seiten zu verzeichnen waren. In der 20. Spielminute erzielte der auffälligste Spieler, Alexander Blum das 1:0, nachdem der ansonsten gute Gästetorhüter Jan-Erik Rothenberger einen Schuss von Xhemal Koraqi nur abklatschen konnte. Bis zum Pausenpfiff blieb es bei dem Ergebnis.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Einheimischen den Druck. Nachdem in der 51. Spielminute ein Schuss von Adrian Kuhn noch erfolgreich abgewehrt wurde , erzielte nur wenig später David Galm aus rund 18 Metern das 2:0. In der Folgezeit häuften sich die Torchancen für die Gastgeber. Blum nutzte eine davon zum 3:0 in der 68. Minute. Für das Endergebnis sorgte wenig später Sascha Beck, der eine kluge Hereingabe von Blum verwertete.

Werbung

Alles in allem ein aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte auch in dieser Höhe verdienter Heimsieg der Spielgemeinschaft Dielbach/Strümpfelbrunn.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: