Wertheim: Nichts daraus gelernt

(Symbolbild)

(ots) Mit dem PKW seines Vaters, aber ohne Führerschein, war ein
30-Jähriger am Samstagabend in Wertheim-Bestenheid unterwegs, als er
in eine Polizeikontrolle kam. Sein Führerschein liege zuhause,
erzählte er den kontrollierenden Beamten, die ihm aber nicht glaubten
und nachforschten. Rasch kam heraus, dass der junge Mann Drogenkonsument ist und auch an diesem Tag unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Seinen Führerschein musste er schon im vergangenen Jahr abgeben. Allerdings hatte er auch damals keinen. Den Führerschein, den er vorzeigte und der eingezogen wurde, war eine Totalfälschung.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]