Nach der Geburt gut aufgehoben

Förderverein spendet mit Unterstützung der Volksbank Franken dem Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken zwei weitere Babybettchen


Zwei neue Babybettchen für den sicheren Säuglingsschlaf am Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken. (Foto: pm)

Buchen. (pm) Gut aufgehoben sind die Neugeborenen in zwei neuen Babybettchen, die der Förderverein am Standort Buchen der Neckar-Odenwald-Kliniken der dortigen Geburtsstation dank großzügiger Unterstützung durch die Volksbank Franken gespendet hat. Aus massivem Buchenholz gefertigt sind die Bettchen direkt an das Bett der Mutter andockbar, so dass dem Bedürfnis nach Nähe, aber auch der Sicherheit der Babys im Schlaf Rechnung getragen wird.

Werbung
„Die Vorgängerbettchen sind schon etwas in die Jahre gekommen und angesichts der erfreulicherweise weiterhin hohen Geburtenzahlen im Kreis war der Bedarf nach weiteren Bettchen da“, sagte Chefarzt Dr. Klaus Hahnfeldt, der zusammen mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Landrat Dr. Achim Brötel, Geschäftsführer Norbert Mischer und Kinderkrankenschwester Heidrun Rost dem Vorstandsvorsitzenden der Bank Klaus Holderbach genauso wie dem Vorsitzenden des Fördervereins Peter Emrich herzlich dankte. Gleich ausprobieren durften die Bettchen die Neugeborenen Julian aus Amorbach und Matteo-Finn aus Elztal, die selig schlafend mit ihren Eltern an der Übergabe teilnahmen. Bereits 2011 hatte die Volksbank Franken die Anschaffung von fünf Bettchen unterstützt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]