Boxberg: Mit Absicht angefahren?

(Symbolbild)

Fußgänger mit Traktor angefahren.

(ots) Gegen einen 35-jährigen Mann ermittelt die Polizei Tauberbischofsheim nach einem Vorfall am Samstag in der Nähe von Boxberg. Wie nachträglich bei der Polizei angezeigt wurde, war ein 27-jähriger Jordanier zusammen mit einem Bekannten zu Fuß gegen 18 Uhr auf dem Radweg zwischen Schweigern und Boxberg unterwegs.

Werbung
Bisherigen Erkenntnissen zufolge, unterhielten sich die beiden Männer in arabischer Sprache. Als ein 35-jähriger Tatverdächtiger auf einem Traktor herangefahren kam, soll dieser die ausländisch aussehenden Männer beschimpft und beleidigt haben. Im Anschluss soll er seinen Traktor ruckartig nach links, in Richtung der Spaziergänger gelenkt und dabei ein Bein des 27-Jährigen mit dem Hinterrad seines Traktor überrollt haben. Da der Mann mit seinem Traktor weiterfuhr, nahm der Bekannte des Verletzten noch kurz die Verfolgung auf und fotografierte das Fahrzeug samt Kennzeichen. Einige Minuten später wurden die Fußgänger von einer unbekannten Autofahrerin in ein nahegelegenes Krankenhaus gefahren. Nach einer medizinischen Versorgung konnte der 27-Jährige die Klinik wieder verlassen. Die Beamten ermittelten den 35-jährigen Fahrzeughalter als mutmaßlichen Täter. Die Polizei Tauberbischofsheim bittet die Autofahrerin, welche die Männer ins Krankenhaus gebracht hat und andere Zeugen, sich unter Telefon 09341 81-0 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]