Obrigheim: Zu schnell gefahren?

(Symbolbild)

(ots) Ein 18-Jähriger fuhr am Mittwochmittag mit seinem VW-Lupo den Obrigheimer Reiterspfad in Richtung Friedhofstraße.

Werbung
Nach bisherigen Erkenntnissen wollte der Fahrer zunächst in die Hauptstraße abbiegen, scheiterte jedoch aufgrund seiner Geschwindigkeit mit seinem Vorhaben. Der Plan-B des jungen Lenkers ging offenbar auch nicht auf. Beim Versuch auf ein gegenüberliegendes Grundstück auszuweichen kollidiert sein Wagen mit einem auf der Friedhofstraße stehenden Pkw. Die Beifahrerin dieses Autos erlitt beim Unfall leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden wird auf 5.000 Euro geschätzt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]