Update: Toter Säugling

(Symbolbild)

Mainz/Sinsheim.  Wie bereits berichtet, wurde in einem Altkleidersack, der mutmaßlich in Sinsheim gesammelt wurde, ein toter Säugling aufgefunden.

Werbung
Wie die Polizei in Ludwigshafen soeben mitteilte, würde der Leichnam des Babys heute in der Rechtsmedizin der Universität in Mainz obduziert. Nach ersten Ergebnissen, handelt sich um ein lebend geborenes männliches Neugeborenes, das kurz nach seiner Geburt verstarb.

Zur Todesursache konnten die Rechtsmediziner noch keine Erkenntnisse gewinnen. Es gibt aber keine Hinweise auf äußere Gewalteinwirkung, so die Mitteilung der ermittelnden Behörden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]