Lauda-Königshofen: Zweifelhafte Kunst

(Symbolbild)

(ots) Sachschaden in vierstelliger Euro-Höhe richteten Unbekannte an der Gemeinschaftsschule Lauda an.

Werbung
Ein Augenzeuge meldete der Polizei in der Nacht zum Mittwoch kurz nach 24 Uhr, dass soeben zwei Männer die Fassade und die Fenster der Schule in der Philipp-Adam-Ulrich-Straße besprühen würden. Die Polizei traf die Sprayer nicht mehr an und leitete deshalb eine Fahndung nach dem Duo ein. Diese brachte allerdings nicht den gewünschten Erfolg, weshalb Zeugen gebeten werden, verdächtige Personen im Bereich der Grundschule in den vergangenen Tagen dem Posten Lauda-Königshofen, Telefon 09343 62130, mitzuteilen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]