Leiche des Bootsführers gefunden

(Symbolbild)

Die Leiche des am 10. April im Neckar bei Zwingenberg ertrunkenen 36-jährigen Bootsführers wurde gestern an der Schleuse bei Rockenau gefunden.
Bei einem Wendemanöver auf Höhe Neckar-Kilometer 65 war der nun ertrunken aufgefundene Mann und sein Mitfahrer über Bord gegangen.

Werbung
Während der Mitfahrer selbständig ans Ufer schwimmen und sich in Sicherheit bringen konnte, trieb der Bootseigentümer noch eine Weile im Wasser, verschwand dann aber von der Oberfläche.
Starke Kräfte der Polizei, der Wasserschutzpolizei Heilbronn und Heidelberg, der DLRG und der Feuerwehr waren im Einsatz, konnten den Mann aber bis gestern nicht finden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]