Psychisch kranker Straftäter weiter flüchtig

(Symbolbild)

Suche ohne Ergebnis unterbrochen

Wiesloch. (ots) Die Fahndung mit über 22 Streifen, darunter auch mit mehreren Zivilfahrzeugen, nach dem 32-jährigen Mann, der am Mittwochvormittag seinem Betreuer auf dem Gelände des Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) in Wiesloch entwischt war (NZ berichtete), wurde am Nachmittag gegen 16 Uhr ohne Ergebnis unterbrochen.

Werbung
Auch die Suche mit einem Mantrailer-Hund, der die Fahnder in die Innenstadt von Wiesloch führte, blieb letztendlich ohne Ergebnis. Auch der Einsatz eines Hubschraubers der Bundespolizei, der sich kurzfristig in die Fahndung eingeschaltet hatte. Mehrere Hinweise von Bürgern wurden überprüft, allerdings führten sie nicht zur Festnahme des Gesuchten. Derzeit werden weitere mögliche Hinwendungsorte des Mannes überprüft.

Zeugen, die den Mann zu erkennen glauben, werden gebeten, sich über den Polizeinotruf 110, den Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 oder beim Polizeirevier Wiesloch, Tel.: 06222/5709-0 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]

Buchen: Facebook-Party eskaliert

(Symbolbild: Pixabay) Großeinsatz im Odenwald – Polizei sogar aus Bayern angefordert – Jugendliche drohen Polizeibeamten mit falschen Anschuldigung (ots) 18 Streifen aus dem gesamten Bereich [...]