HSG-Schüler im Forum für Kunst aus

(Symbolbild)


Mehr als nur Selfies: “Handybilder” der 6a im Forum für Kunst Heidelberg (Fotos: Sebastian Schäuffele)

Heidelberg. (pm) Das Forum für Kunst lädt jedes Jahr Schulklassen aus Heidelberg und dem Neckar – Odenwald-Kreis ein, sich mit künstlerischen Arbeiten bei einer Ausstellung zu beteiligen. In diesem Jahr nahmen zehn Schulen erfolgreich mit Schülerarbeiten verschiedener Altersstufen teil, darunter auch die Klasse 6a des Hohenstaufen- Gymnasiums mit ihrem Kunstlehrer Sebastian Schäuffele. Ihre Exponate wurden in einem der Kernbereiche der Heidelberger Altstadt ausgestellt.

Werbung
Werbung
Im Rahmen des diesjährigen Schülerwettbewerbs haben die Schülerinnen und Schüler sich mit dem Thema „Handybild“ beschäftigt. Das allgegenwärtige Phänomen des schnell verfügbaren Bildes in einem Zeitalter der (digitalen) Bilderflut hat die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6a dabei zu eigenwilligen Bildcollagen weitab von der Ästhetik des allgegenwärtigen Selfieboom geführt. Alltagsbilder überschneiden Fantasiewelten, und Bildfragmente wurden in neuen Kombinationen zu ideenreichen Bilderfindungen überführt.

Bei der Vernissage wurde die Vielseitigkeit der eingesetzten Mittel besonders gelobt, mit der sich die Schüler beim gestalterischen Umgang mit dem Alltagsmedium Handy individuell beschäftigt haben. Die Schülerinnen und Schüler erhielten als Würdigung für ihre Teilnahme Preise und durften sich darüber freuen, in einer Galerie ausgestellt zu haben, in der nur eine Woche später international renommierte Künstler wie Klaus Staeck in der nachfolgenden Ausstellung ihre Werke präsentierten.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: