Kochertal: Waffenfund bei Reichsbürger

(Symbolbild)

Verstoß gegen Kriegswaffenkontrollgesetz


(Foto: pm)
(ots) Am 02. August wurden Polizeibeamte des Polizeipräsidiums bei der Durchsuchung einer Wohnung eines mutmaßlichen Reichsbürgers in einer Kochertalgemeinde in der Nähe von Künzelsau fündig.

Werbung
Nachdem der 60-Jährige in einem Sozialen Netzwerk das Foto einer angeblich erlaubnisfreien Waffe eingestellt hatte, wurde der Durchsuchungsbeschluss erwirkt und unter Mitwirkung eines Mitarbeiters des LKA-Baden Württemberg vollzogen. Dabei entdeckten die Beamten mehrere Deko- und Anscheinswaffen, jedoch auch fünf Schusswaffen sowie mehrere Kisten Munition. Unter den Funden sind mehrere, die unter das Waffen-, das Kriegswaffenkontroll- und das Sprengstoffgesetz fallen. Der Mann ist nach den erkennungsdienstlichen Behandlungen wieder auf freiem Fuß. Er muss nun mit entsprechenden Anzeigen rechnen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]