Elektrotransporter ausgebrannt

(Symbolbild)

(ots) Sachschaden in Höhe von circa 250000 Euro entstand beim Brand in einer Lagerhalle in der Pfalzgraf-Otto-Straße (NZ berichtete). Vermutlich durch einen technischen Defekt gerieten, gegen 22.30 Uhr, drei in einer Lagerhalle abgestellte Elektrotransporter in Brand und brannten in der Folge kom-plett aus. 30 weitere Transporter und die Lagerhalle
 wurden durch die Hitzeeinwirkung und Ruß zusätzlich in
 

Werbung

 Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Durch den schnellen
 Einsatz der Feuerwehren Mosbach, Neckarelz und Diedesheim mit 40
 Einsatzkräften konnte der Brand schnell gelöscht und Schlimmeres
 verhindert werden. Zusätzlich war ein Spezialist für die Brandbekämpfung bei Elektrofahrzeugen von der Feuerwehr Neckarsulm eingesetzt.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

16 neue Feuerwehrkameraden im Einsatz

(Foto: privat) (jl) Am Samstag fand in Hardheim der Abschluss der Truppmann Teil 1-Ausbildung statt. Die Teilnehmer aus den Wehren Hardheim, Höpfingen und Walldürn hatten [...]

Kriterien für die Notfallversorgung erfüllt

(Foto: pm) Mosbach/Buchen. (lra) Die Neckar-Odenwald-Kliniken erfüllen die am Donnerstag vom Gemeinsamen Bundesausschuss veröffentlichten neuen Kriterien für die Notfallversorgung. Dies ergab eine erste Prüfung durch [...]

VfR Scheidental ehrt treue Mitglieder

 Unser Foto zeigt die Geehrten zusammen mit dem 1. Vorsitzenden Frank Brenneis und Ehrenvorsitzendem Walter Hofmann. (Foto: Liane Merkle)  (lm)  Treue und langjährige Mitglieder sind [...]