Elektrotransporter ausgebrannt

(Symbolbild)

(ots) Sachschaden in Höhe von circa 250000 Euro entstand beim Brand in einer Lagerhalle in der Pfalzgraf-Otto-Straße (NZ berichtete). Vermutlich durch einen technischen Defekt gerieten, gegen 22.30 Uhr, drei in einer Lagerhalle abgestellte Elektrotransporter in Brand und brannten in der Folge kom-plett aus. 30 weitere Transporter und die Lagerhalle
 wurden durch die Hitzeeinwirkung und Ruß zusätzlich in
 

Werbung

 Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Durch den schnellen
 Einsatz der Feuerwehren Mosbach, Neckarelz und Diedesheim mit 40
 Einsatzkräften konnte der Brand schnell gelöscht und Schlimmeres
 verhindert werden. Zusätzlich war ein Spezialist für die Brandbekämpfung bei Elektrofahrzeugen von der Feuerwehr Neckarsulm eingesetzt.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]