Waldkatzenbach: Unkrautentfernung mit Folgen

(Symbolbild)

(ots) Anders als geplant verlief der Einsatz eines Unkrautbrenners am
Dienstagmorgen in Waldkatzenbach. Ein 66-jähriger Mann entfernte in
der Rathausstraße in Waldkatzenbach mit dem Gerät unerwünschte
Gewächse am Boden, bis vermutlich Funkenflug oder glühende Halme in
Verbindung mit aufkommenden Wind dafür sorgte, dass eine Thuja-Hecke
auf dem Grundstück in Brand geriet. Das Feuer, bei dem zwölf Pflanzen
zerstört wurde, musste durch die Feuerwehr gelöscht werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]