Erster Wolf im Odenwald seit 150 Jahren

(pm) Heute wurde bekannt, dass im Odenwald bei Wald-Michelbach ein Wolf gesichtet wurde (NZ berichtete). Es handelt sich dabei um die erste Sichtung seit 150 Jahren. Dazu kommentiert Tobias Staufenberg, Geschäftsführer des BUND Regionalverbands Rhein-Neckar-Odenwald:

„Wir freuen uns über die Sichtung des Wolfes im Odenwald. Der Wolf fördert das natürliche Verhalten und die natürliche Populationsstruktur von Wildtieren wie Rehen und Wildschweinen. Der Wolf ist europaweit streng geschützt und war bis zu seiner Ausrottung vor 150 Jahren fester Bestandteil des Odenwalds.“

Weitere Infos zum Wolf: https://www.bund-bawue.de/themen/tiere-pflanzen/artenschutz/wolf/

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]

9 Kommentare

  1. Ich kann es nicht glauben!!! Juhu juhu!!! Und das bei mir ums Eck! Welch ein Geschenk! Geliebter Odenwald und all die wunderbaren Menschen hier… hier kommt sogar das Wölfli gern her ❤️❤️❤️

Kommentare sind deaktiviert.