Walldürn: Sach­schaden nach Ausweichmanöver

(Symbolbild)

Weil er wohl einem entgegenkommenden Volkswagen ausweichen musste, fuhr ein 20-jähriger Ford-Fahrer am Mittwochnachmittag, gegen 16.25 Uhr, auf der K 3968 zwischen Rippberg und Hornbach gegen den Bordstein und beschädigte so seinen rechten Vorderreifen.

Da zu vermuten ist, dass der in Richtung Rippberg fahrenden VW-Lenker zu weit links fuhr und somit für das Ausweichmanöver mitverantwortlich war, versucht das Polizeirevier Buchen nun diesen zu ermitteln. Zeugen werden deshalb gebeten, sich unter Telefon 06281 9040 zu melden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]