Distelhausen: Telefonbetrüger unterwegs

(Symbolbild)

(ots) Falsche Polizeibeamte am Telefon, eine Betrugsmasche die derzeit vermehrt in unserer Region auftritt: So auch am Dienstag in Bad Mergentheim und Distelhausen. Einbrecher seien festgenommen worden, man habe ein Notizbuch gefunden in welchem persönliche Daten der Geschädigten stehen würden, so die Betrüger am Telefon.

Werbung

Die Angerufenen wurden über persönliche Dinge ausgefragt. Im Telefondisplay beim Fall in Bad Mergentheim stand die Telefonnummer 07931 110. Beim Fall in Distelhausen waren die angeblichen Einbrecher laut Angaben der Betrüger noch flüchtig. Dort konnte die Telefonnummer 09341 110 vom Telefondisplay abgelesen werden. Auffällig in beiden Fällen war, dass beide Geschädigte typische deutsche Vornamen haben. Ein Auswahlkriterium der skrupellosen Täter. Die Polizei rät daher: Überdenken Sie Ihren Telefonbucheintrag. Ein Eintrag mit Nachnamen und dem Vornamenskürzel (Beispiel: Mustermann M.) würde es den Betrügern vermutlich etwas schwerer machen ihre „Opfer“ zu finden. Niemals ruft die Polizei unter der Telefonnummer 110 an.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]