Heidelberg: Sexueller Übergriff im Linienbus

(Symbolbild)

(ots) Eine junge Frau wurde am späten Dienstagnachmittag in einem Linienbus von einem bislang unbekannten Mann sexuell belästigt. Die 17-Jährige saß im Bus der Linie 34 in Richtung Wieblingen, als gegen 17.30 an der Haltestelle Stadtbücherei ein Mann zustieg und sich neben sie setzte. Danach fing er unvermittelt an, den Oberschenkel der jungen Frau bis zu Schambereich zu streicheln.

Werbung
Als sie daraufhin den Mann lautstark anfuhr, setzte er sich an einen anderen Platz und stieg schließlich an der Haltestelle Hermann-Treiber-Straße aus. Der Gesuchte wird wie folgt beschrieben: ca. 70 Jahre; ca. 165 cm; normale Statur; unrasiert; kurze, graue Haare; Muttermal an der rechten Wange. Er trug eine braun/beige Hose, einen schwarzen Pulli, eine beige Weste, eine graue Schirmmütze und eine Brille. Er hatte eine weiße Stofftasche dabei. Das Dezernat Sexualdelikte der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst, Tel.: 0621/174-5555 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Gemeinderat besucht Stadtwald Mosbach

 Revierleiter zusammen mit OB Michael Jann und den Stadträtinnen und Stadträten während der Waldbegehung zu sehen. (Foto: pm) Ein Wald mit vielen Funktionen Mosbach. Dieser [...]

Was lange währt wird endlich Matt

(Symbolbild: Pixabay) Mosbacher Schachclub siegt erneut im Viertelfinale des Badischen Schachpokals (pm) Am vergangenen Sonntag wurde in Mosbach ein Viertelfinale des Badischen Schachpokals zwischen den [...]

Neuer NKG – Schuljahresplaner

(Foto: privat) BBBank spendet 2000 Euro für die Schülerinnen und Schüler des NKG Mosbach. (pm) Schon zum zweiten Mal kann den Schülerinnen und Schülern des [...]