Dreifachstart beim ersten Ironman Italien

Timo Bracht beendet seine glanzvolle Karriere. (Foto: Fabio Manzi)

(pm) Am kommenden Wochenende sind mit Timo Bracht, Julian Beuchert und Darby Thomas gleich drei Profiathleten des „Teams Sport for Good“ beim Ironman Italien im Einsatz.

Werbung

Für Timo Bracht wird es ein ganz besonderes Rennen werden. Nach 18 Jahren Triathlon auf Weltklasse-Niveau wird er mit dem Zieleinlauf am Samstagnachmittag seine einzigartige Karriere beenden. „Ich bin schon sehr gespannt, wie es mir ergehen wird.

Es wird auf jeden Fall ein weiteres tolles Erlebnis mit vielen Emotionen werden. Das Training in den letzten Wochen lief viel versprechend und ich bin bereit, mich ein letztes Mal so richtig zu quälen.“

Teamintern steht mit dem Ironman Italien eine Art Wachablösung an. Während es für Oldie Bracht sein letztes Rennen über die 226 Kilometer ist, ist es für Youngster Julian Beuchert seine Premiere.

„Das Rennen ist ein Experiment und Richtungsweiser für die nächsten Jahre. Ich werde vollkommen ohne Druck starten und mich nur auf mein eigenes Rennen konzentrieren. Und dann schauen wir mal, wie lange ich mit Timo mithalten kann,“ beschreibt Beuchert seine Ambitionen mit einem Schmunzeln.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]