Heilbronn: Polizist bei Einsatz verletzt

(Symbolbild)

51-Jähriger in Ausnüchterungszelle

(ots) In einer Zelle des Heilbronner Polizeireviers endete der Donnerstag für einen betrunkenen und renitenten Mann.

Werbung
Gegen 22.30 Uhr verständigte eine Zeugin die Polizei, da ihr ein Betrunkener in der Gerberstraße, in der Nähe einer Bäckerei, torkelnd auffiel. Dieser sei kurz zuvor in ein nahegelegenes Hotel gekommen und habe dort auf den Boden gespuckt, ehe er das Gebäude wieder verließ. Beim Eintreffen einer Streife der Polizeihundeführerstaffel, die sich zu dieser Zeit in der Nähe aufhielt, war der 51-Jährige gerade dabei die Außenbestuhlung umzuwerfen. Sachschaden entstand dabei bisherigen Erkenntnissen zufolge nicht. Da sich der Störenfried gegenüber den Polizisten aggressiv zeigte, wurden ihm Handschließen angelegt. Auf dem Polizeirevier wurden ihm diese abgenommen, da er sich zwischenzeitlich etwas beruhigt hatte. Völlig unerwartet geriet der Betrunkene in Rage, worauf ihm daher erneut die Handschließen angelegt wurden. Hierbei rutschte ein Polizeibeamter aus und zog sich eine leichte Verletzung zu.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]