Neckarsulm: Doppeltes Pech

(Symbolbild)

(ots) Doppeltes Pech hatte ein 55-Jähriger am späten Donnerstagabend.

Werbung
Kurz vor Mitternacht fuhr der Mann mit seinem PKW auf der Neckarsulmer Nordtangente, als ihm ein Sattelzug in einer Kurve auf seiner Seite entgegen kam. Der 55-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, an seinem Mercedes entstand Totalschaden. Auch wenn er offensichtlich nicht der Verursacher des Unfalls war, musste er mit zu einer Blutentnahme. Die Polizeibeamten hatten nämlich bei der

Unfallaufnahme seine „Fahne“ gerochen und bei einem Atemalkoholtest zeigte das Gerät fast zweieinhalb Promille an. Sein Führerschein wurde einbehalten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]