Neckarsulm: Zwei Schwerverletzte

(Symbolbild)

Fahrzeugkolonne überholt – Einscheren misslingt

(ots) Schwer verletzt wurden zwei Daimler-Benz-Fahrer am Sonntagabend, gegen 20.30 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der NSU-Straße bzw. Kreisstraße 2000 auf Höhe von Tor 2 des Fa. Audi.

Werbung

Ein ca. 20-jähriger Mann war mit seinem Daimler-Benz von Neckarsulm in Richtung Bad Friedrichshall unterwegs. Mit hoher Geschwindigkeit überholte er eine Fahrzeugkolonne. Im Bereich einer Verkehrsinsel mit Ampel wollte der junge Mann wieder nach rechts einscheren, was ihm jedoch nicht mehr gelang. Er prallte auf Höhe der Verkehrsinsel frontal gegen den entgegenkommenden Daimler-Benz eines ca. 60-jährigen Fahrers.

Werbung

Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug des Unfallverursachers noch gegen einen VW Touareg eines ca. 25-jährigen Mannes geschleudert, der ebenfalls in Richtung Bad Friedrichshall unterwegs war. Im Gegensatz zu den beiden Daimler-Benz-Fahrern wurde der VW-Lenker zum Glück nur leicht verletzt. Alle drei verunglückten Fahrer befanden sich alleine in ihren Fahrzeugen. Während der Gesamtsachschaden an den beiden Daimler-Fahrzeugen auf ca. 25.000 Euro geschätzt wird, wird bei dem VW von einem Sachschaden in Höhe

von ca. 8.000 Euro ausgegangen.

Zur Bergung der Unfallopfer, unteranderem wurde der Unfallverursacher in seinem Fahrzeug eingeklemmt, war die Feuerwehr Neckarsulm mit fünf Fahrzeugen und 28 Besatzungsmitgliedern eingesetzt. Der Rettungsdienst war mit vier Fahrzeugen und einem Notarzt im Einsatz.

Während der Unfallaufnahme war die Kreisstraße 2000 bis gegen 23.00 Uhr voll gesperrt.

© www.NOKZEIT.de


Werbeanzeigen

Artikel empfehlen: