Gasgeruch löst Feuerwehreinsatz aus

Hardheim. (pm) Von den Bewohnern eines Mehrfamilienwohnhauses in der Lessingstrasse in Hardheim, wurde am heue die Feuerwehr, Abteilung Hardheim alarmiert, nachdem zuvor Gasgeruch im Keller wahrgenommen worden war. Auch durch die Feuerwehr war der dem Gas zugesetztem Stoff geringfügig riechbar. Aber die Messgeräte der Feuerwehr, als auch die Messungen der nachgeforderten Stadtwerke/Gaswerke Walldürn zeigten jedoch keinen Gasaustritt. Möglicherweise kann die Wetterlage und ein „Zurückdrücken“ der Verbrennungsrückstände im Kamin zu der falschen Wahrnehmung geführt haben. In Absprache mit den Stadtwerken verließ die Feuerwehr dann die Einsatzstelle und übergaben diese an die Stadtwerke, die ergänzende Messungen vornehmen wollte. Insgesamt waren 22 Floriansjünger im Einsatz.

© www.NOKZEIT.de

Werbung

Artikel empfehlen: