Kerwepleite für den SC Weisbach

Symbolbild

SC Weisbach – SV Waldmühlbach 1:3

(ez) Gegen den erwartet starken Gegner hatte es der SC Weisbach am Kerwe-Sonntag zu tun. Obwohl die Kicker vom Winterhauch besser ins Spiel fanden, riss die Siegesserie gegen die Gäste aus Waldmühlbach.

Werbung
Beide Mannschaften begannen mit hohem Spieltempo und die Hausherren hatten in der ersten Viertelstunde mehr vom Spiel. In der 12. Minute fand Jens Schmidtchen mit einem Freistoß aus dem Halbfeld Endabnehmer Severin Bender, der zu, 1:0 vollstreckte. Der SVW zeigte sich unbeeindruckt, im Gegenteil, kam man in der Folge immer besser ins Spiel, während die Platzherren zu keiner Phase des Spiels gegen die gut gestaffelte und körperlich robuste Spielweise der Gäste dagegen halten konnte. Zwangsläufig fiel in der 24. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß ins lange Eck der 1:1-Ausgleich. Die Gäste erhöhten in der 35. Minute zum 1:2, als die Weisbacher Hintermannschaft nur zuschaute. Weisbach hatte ebenfalls die eine und andere halbwegs gute Möglichkeit, die jedoch teils kläglich vergeben wurden.

In der zweiten Hälfte standen die Gäste nach wie vor gut und trotz einiger Weisbacher Umstellungen waren Strafraumszenen in des Gegners Hälfte Mangelware. Die Vorentscheidung fiel, nachdem der Schiedsrichter anstatt auf Einwurf auf Eckball für die Gäste entschied. Waldmühlbach ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen, sondern traf per Kopf in der 52. Minute zum 1:3. Letztendlich ein verdienter Sieg der Gäste, die definitiv mehr wollten als die Hausherren, da hilft es auch nicht, dass der Schiedsrichter den Platzherren einen Strafstoß versagte.

Werbung

Nun gilt es Mund abputzen und nach vorne zu schauen, denn am nächsten Sonntag, den 22. Oktober, steht beim SV Katzental eine weitere schwierige Aufgabe bevor. Spielbeginn 15:00 Uhr.

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Werbeanzeigen